Nescafé Dolce Gusto Soja Cappuccino

Endlich laktosefreier Cappuccino aus der Kapselmaschine: Nescafé Dolce Gusto Soja Cappuccino

Soja-Gusto

Der Cappuccino hat viele Fans und ist eines der beliebtesten Getränke unter Kaffeefreunden. Ob nun in einem netten Café genossen oder einfach zu Hause zubereitet, die köstliche Mischung aus Espresso, Milch und Milchschaum lässt so manchen grauen Tag wieder heiter erscheinen. Doch gerade der hohe Milchanteil dieses schaumigen Gaumenschmauses ist nicht für jeden Magen verträglich. Denn immer mehr Menschen stellen bei sich eine Laktoseintoleranz fest. Mit Nescafé Dolce Gusto Soja Cappuccino will sich Nestlé jetzt diesen Leuten widmen und bringt eine einzigartige Kapselinnovation auf den Markt: die ersten laktosefreien Cappuccino-Kapseln!

Die Situation dürften viele kennen… Wenn morgens der Sinn nach einem cremigen Milchkaffee steht, die Dolce Gusto Maschine bereits eingeschaltet ist und die Espressokapsel schon eingelegt, steht dem Genuss nur noch die laktosefreie Milch im Weg, die gerade mal wieder nicht im Kühlschrank zu finden ist. Die neuen Nescafé Dolce Gusto Soja Cappuccino Kapseln schaffen hier endlich Abhilfe.

Und auch wenn Sie nicht an einer Milchzuckerunverträgichkeit leiden, sondern sich lediglich gesundheitsbewusst ernähren wollen, esparen Ihnen die Soja-Cappuccino Kapseln den zusätzlichen Gang zum Supermarkt.

Die Zubereitung erfolgt gewohnt Dolce-Gusto-typisch: Einfach die Kaffeekapsel in den Kapselhalter der Nescafé Dolce Gusto Maschine einlegen, Hebel herunter drücken und die Wasserzufuhr der Maschine starten. Den Vorgang dann mit der beiliegenden Milchkapsel wiederholen und schon ist Ihr Soja-Cappuccino fertig.

Folgen Sie also im About Tea & Coffee Shop dem Soja-Trend und profitieren Sie als einer der Ersten von diesem köstlichen Soja-Cappucino aus der Kapselmaschine. Das Produkt wird voraussichtlich ab der KW 11 – 09.03.2016 erhältlich sein. Wenn Sie bis zum 08.03.2016 vorbestellen, erhalten Sie den Sojamilch-Kaffee zum besonderen Vorbestellerpreis.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*